Jugendclub Weickersdorf

Der Jugendclub in Weickersdorf ist täglicher Anlaufpunkt für seine rund 20 Mitglieder. Aber auch andere Einwohner des Ortes besuchen den Club im Alltag,  um sich z. B. nach der Arbeit zu treffen oder das Neuste aus Ort und Umgebung zu erfahren. Des Öfteren kommen auch Besucher aus den umliegenden Orten.  Der Jugendclub ist aber mehr als nur ein Treffpunkt im Ort. Seine Mitglieder richten jedes Jahr verschiedene kleine Festlichkeiten aus. Als Beispiel  kann hier das traditionelle Hexenbrennen am 30. April jeden Jahres genannt werden, das mit dem Dorf- und Feuerwehrverein und der Freiwilligen Feuerwehr organisiert wird. Dieses Fest spiegelt den gemeinschaftlich-familiären Charakter des Dorfes wieder, der nicht in jedem Dorf so ausgeprägt ist, wie in Weickersdorf. Kleinere Festlichkeiten sind z. B. Grill- und Videoabende oder unsere „Adventssonntage“ am Jahresende.

jcw2

Das Gebäude, welches als Jugendclub genutzt wird, wurde Anfang der 80er Jahre erbaut und diente einst als Umkleide- und Gerätehäuschen des ehemaligen Freibades. Das Gebäude verlor 1994 mit der Schließung des Freibades jedoch den Nutzungszweck. Zur damaligen Zeit traf sich die Weickersdorfer Jugend in privaten Räumlichkeiten des Ortes, was weder für die Jugendlichen noch für die Besitzer eine gute Lösung war. Somit wurde die Idee der Umnutzung des Gebäudes schnell in die Tat umgesetzt und die Jugend richtete sich einen der beiden Räume wohnlich ein. In der Folgezeit wurde durch die Mitglieder eine Vielzahl von Umbau- und Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt, was den Jugendclub zu dem macht, was er heute ist.

jcw1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *